Tagungen und Workshops

AKU Tagungen

Internationale Tagung „Ägyptologische ‚Binsen‘-Weisheiten III“
Die Fortsetzung der internationalen Tagungsreihe ist für den 07. bis 09. April 2016 geplant. Thema: „Ägyptologische ‚Binsen‘-Weisheiten III. Formen und Funktionen der Edition und Paläographie altägyptischer Kursivschriften“.
Internationale Fachtagung „Ägyptologische ‚Binsen‘-Weisheiten II“
Vom 18. bis 20. März 2013 hat die Internationale Fachtagung „Ägyptologische ‚Binsen‘-Weisheiten II“ an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz stattgefunden. Thema: „Von Früh bis Spät: Hieratisch. Die dreitausendjährige Entwicklung der altägyptischen Handschrift in der Forschung“.
Internationales Arbeitstreffen „Ägyptologische ‚Binsen‘-Weisheiten I“
Vom 07. bis 09. April 2011 hat das internationale Arbeitstreffen „Ägyptologische ‚Binsen‘-Weisheiten. Neue Impulse für die Wissenschaft von den hieratischen Handschriften“ an der JGU Mainz stattgefunden.

AKU Workshops

14.03.2017: „Ramsès meets AKU“
Workshop mit Dr. Stéphane Polis (Universität Liège, Belgien)
13.12.2016: Vortrag von Dr. Dimitri Laboury (Universität Liège, Belgien)
„Painters and Painting Practices in the Theban Necropolis during the 18th Dynasty“
18:15 Uhr, Seminarraum 00-305/9, Hegelstr. 59, 55122 Mainz (Münchfeld). Abstract
13.12.2016: Workshop mit Dr. Dimitri Laboury (Universität Liège, Belgien)
„Reading and readability of recorded information in the context of artistic production in Ancient Egypt. The case of the Nobles Tombs of the 18th dynasty in the Theban Necropolis“. Seminarveranstaltung für Masterkandidat(inn)en, Doktorand(inn)en und Mitarbeiter(inn)en der Ägyptologie. Abstract
10:15-11:45 Uhr, Seminarraum 00-309, Hegelstr. 59, 55122 Mainz (Münchfeld)
20.06.2016: Vortrag von Dr. Stephen Quirke (University College London)
„Living forever, from today: aspect – epithet – script“
18:15 Uhr, Seminarraum 00-305/9, Hegelstr. 59, 55122 Mainz (Münchfeld)
 

Teilnahme an weiteren Tagungen und Workshops

Geisteswissenschaftliche Forschungsdaten
Der Workshop: Geisteswissenschaftliche Forschungsdaten. Methoden zur digitalen Erfassung, Aufbereitung und Präsentation, Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz und Union der deutschen Akademien der Wissenschaften fand in Mainz vom 18.–20.10.2017 statt.
• Vortrag: Von Binsen, Bytes und Backups – Forschungsdaten im Projekt "Altägyptische Kursivschriften (AKU) (Gülden).
Bilddaten in den Digitalen Geistes- und Kulturwissenschaften - Interoperabilität und Retrieval
Der Workshop: Bilddaten in den Digitalen Geistes- und Kulturwissenschaften - Interoperabilität und Retrieval, DARIAH-DE Cluster 6 Expertenworkshop und DARIAH-Methodenworkshop des Sonderforschungsbereichs 980 „Episteme in Bewegung“ fand in Darmstadt vom 05.–06.10.2017 statt.
• Vortrag: Altägyptische Kursivschriften – vom Foto in die Datenbank und zurück (Gülden).
3ème Académie hiératique
Die 3ème Académie hiératique mit dem Thema "Pharaon : dans les ostraca littéraires de Deir al-Medina" fand vom 01.-05.10.2017 im IFAO in Kairo statt.
• Abendvortrag: Historical awareness, piety and education in New Kingdom Asyut. Latest insights on the visitors' texts in Tomb N13.1 (Verhoeven)
• Vortrag 2: Ancient Egyptian Cursive Scripts (Verhoeven)
• Vortrag 3: Some examples for Pharao in the dipinti of Asyut (Verhoeven)
Annual Egyptological Colloquium
Das Annual Egyptological Colloquium mit dem Thema "Annual Egyptological Colloquium "Asyut through time: conflict and culture in Middle Egypt" fand vom 20.-21.07.2017 im British Museum in London statt.
• Vortrag: Activities in the Gebel Asyut al-gharbi during the New Kingdom (Verhoeven)
49. Ständige Ägyptologenkonferenz
Die 49. Ständige Ägyptologenkonferenz fand in Göttingen vom 14.–16.07.2017 statt. Thema: Steininschrift und Bibelwort – Religiöse Texte aus Ägypten in ihrem kulturellen Umfeld.
• Bericht über Aktuelles aus dem AKU-Projekt (Berichte aus den Institutionen) (Gülden)
• Vortrag: Forschungsdaten-Management am Beispiel des Projektes "Altägyptische Kursivschriften" (AKU) (Gülden).
Second Vatican Coffin Conference
Die Second Vatican Coffin Conference fand in den Vatikanischen Museen vom 06.–09.06.2017 statt.
• Posterpräsentation: The Use of Cursive Hieroglyphic Script on Middle Kingdom Coffins (Konrad). DOI
48. Ständige Ägyptologenkonferenz
Die 48. Ständige Ägyptologenkonferenz fand in Wien vom 15.–17.07.2016 statt. Thema: Ägyptologie. Heute. Zur Zukunft der Vergangenheit.
• Vortrag: Altägyptische Kursivschriften – Neue Ansätze zur digitalen Analyse und Zeichenkodierung (Gülden / van der Moezel).
1. Tag der Interdisziplinarität an der TU Darmstadt.
Am 28. Januar fand der 1. Tag der Interdisziplinarität an der TU Darmstadt statt.
Informationsstand
• Vortrag: Vom Papyrus zur digitalen Paläographie: Dokumentation und Analyse von drei Jahrtausenden altägyptischer Kursivschriften (Gülden / Krause).
Konferenz DHEgypt15
Vom 04.–06.11.2015 hat der Workshop DHEgypt15 an der Universität Leipzig stattgefunden. Thema: Altertumswissenschaften in a Digital Age. Egyptology, Papyrology and Beyond.
• Vortrag: "Altägyptische Kursivschriften" in a Digital Age (Gülden / van der Moezel).
International Congress of Egyptologists
Vom 23.–30.08.2015 hat der International Congress of Egyptologists stattgefunden in Florence, Italy.
• Vortrag: A New Long-Term Digital Project on Hieratic and Cursive Hieroglyphs (Verhoeven / Gülden).
Graffiti Konferenz Scribbling through History
Vom 23.–25.09.2014 hat die Graffiti Konferenz "Scribbling through History. Comparative studies of Graffiti from Ancient Egypt onward" stattgefunden an der Universität Oxford.