Ägyptologische „Binsen“-Weisheiten IV

Hieratisch des Neuen Reiches: Akteure, Formen und Funktionen

9.12.2019 bis 11.12.2019 in Mainz

Im laufenden Akademieprojekt „Altägyptische Kursivschriften“ werden zurzeit zwei Module bearbeitet: „Hieratisch der 18. Dynastie“ sowie „Verwaltungshieratisch der 19.–20. Dynastie“. Wir möchten daher diese Epoche in den Mittelpunkt stellen und freuen uns über Beiträge zu folgenden Aspekten: Akteure, Formen und Funktionen der hieratischen Schrift im Neuen Reich.


Sie können sich bis zum 10.11.2019 zur Teilnahme an der Tagung und für das Eventprogramm über das folgende Formular anmelden:


Montag, 9. Dezember 2019
Ab 09:30 Registrierung im Foyer der Akademie der Wissenschaften und der Literatur
10:00 Begrüßung: NN Akademie
Begrüßung und Einführung: Prof. Dr. Ursula Verhoeven, Projektleiterin AKU
Schrift und Schreiberhände der 18. Dynastie
10:15Matthias Müller (Basel): Ein Ostraka-Archiv aus Deir el-Ballas
10:45Niv Allon (New York): Scribal Hands in Malqata
11:15Kaffeepause
11:45Khaled Hassan (Cairo): The Hieratic 18th dynasty Books of the Dead of the lady Hatnofer
12:15Svenja A. Gülden (AKU MZ): Hieratisch der 18. Dynastie (Arbeitstitel)
13:00Mittagspause
Hieratisch, Kursivhieroglyphen, Hieroglyphen
14:30Aurore Motte (Providence): The Kemyt-book, a relevant study-case for a better understanding of New Kingdom cursive
scripts?
15:00Lucía Díaz-Iglesias (Madrid): Hieratic signs in a cursive hieroglyphic text: the case of the funerary chamber of the tomb of Djehuty (TT 11)
15:30Marina Sartori (Basel): Hieratic in the tomb of Ameneminet (TT 277). Study of the inscriptions and comparisons with the other script typologies present in the tomb
16:00Kaffeepause
Graffiti
16:30Hana Navratilova (Oxford): Any news from Dahshur? Recording and interpreting Ramesside graffiti in the South temple of Senwosret III
17:00Miroslav Barwik (Warsaw): Hieratic at the turn of the 20th and 21st Dynasty: the case of the 21st Dynasty graffiti from the temple of Hatshepsut at Deir el-Bahari
17:30Diskussionsrunde
Ab 18:00Get-together mit Abendessen in der Akademie
Dienstag, 10. Dezember 2019
Formale Aspekte
10:00Masakatsu Nagai (Tokio): How did Egyptian Scribes deal with the line breaks? – An analysis of the notational structure of the word that the scribes were aware of –
10:30Stéphane Polis (Liège): Tracking the writings of a 19th dynasty scribe. The ‘messy polygraph’ from Deir el-Medina
11:00Kaffeepause
Ramessidische literarische Texte
11:30Annie Gasse (Paris): Les plus grands ostraca littéraires de l’Ifao (une publication en cours)
12:00Florence Albert (Kairo): Posener’s « richesses littéraires »
12:30Andreas Dorn (Uppsala): Datierung literarischer Ostraka mit der hieratischen Paläographie der nicht-literarischen Ostraka der 19. und 20. Dynastie von Stefan Wimmer
13:00Mittagspause
Administrative Texte der 19.-20. Dynastie
14:30Nathalie Sojic (Liège): La rédaction épistolaire à Thèbes-ouest : entre pratiques collectives et pratiques individuelles
15:00Kyra van der Moezel (AKU, Mainz): Reconsidering the ‘Necropolis journal’: administrative texts from the 19th and 20th dynasties
15:30Stéphane Polis, Kathrin Gabler (Basel), Matthias Müller, Nathalie Sojic, Susanne Töpfer (Turin): Crossing Boundaries: Understanding complex scribal practices based on the Ramesside hieratic papyri from the Museo Egizio
16:00Diskussionsrunde
16:30–18:00Besuch der Ausstellung „Asyut’s Fourteen. 14 Kampagnen in einem altägyptischen Gräberberg“, Schule des Sehens, Campus JGU Mainz
18:30–19:30Besuch des Mainzer Weihnachtsmarkts
20:00Festliches Adventsbuffet im Restaurant Proviantamt (Selbstzahler)
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Digitale Tools and Aspekte
10:00Halely Harel (Jerusalem) und Orly Goldwasser (Jerusalem): The classification of borrowed compound proper names in hieratic: A case study by the digital IClassifier
10:30Koen Donker van Heel (Leiden) und Elena Hertel (Leiden): Learning New Kingdom Hieratic in the 21st Century
11:00Kaffeepause
11:30Masakatsu Nagai (Tokio): Update: Hieratic Database Project (with IIIF system)
12:00Tobias Konrad (AKU MZ); Simone Gerhards (AKU MZ) und Michael Leuk (AKU MZ): Digitale Formate in der AKU Datenbank
13:00Verabschiedung

Vorträge können in Deutsch, Englisch oder Französisch gehalten werden. Geplant sind 20–30 min. Redezeit plus Diskussion. Eine Publikation der Beiträge ist wiederum vorgesehen. Fristende für das Einreichen eines Abstracts war 1. März 2019.


Montag: Get-together in der Akademie

Verbringen Sie den ersten Abend der Konferenz mit Ihren Kolleginnen und Kollegen bei einem Get-together mit Abendessen in den Räumlichkeiten der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz.

Dienstag: Asyut’s Fourteen kennenlernen

Besuchen Sie die Ausstellung "Asyut’s Fourteen. 14 Kampagnen in einem Altägyptischen Gräberberg" in der Schule des Sehens auf dem Campus der JGU Mainz. Eine Ausstellung zum Abschluss des DFG-Langzeitvorhabens „Die altägyptische Nekropole von Assiut: Dokumentation und Interpretation“.

Dienstag: Besuch des Weihnachtsmarkts

Erleben Sie am zweiten Abend der Konferenz einen Besuch des traditionellen Mainzer Weihnachtsmarktes, der zu einem der schönsten Deutschlands gekürt wurde. Genießen sie einen Glühwein vor der historischen Kulisse des 1000jährigen Mainzer Doms und schlendern Sie über den Weihnachtsmarkt mit seinen festlich geschmückten Ständen.

Dienstag: Festliches Adventsdinner erleben

Lassen Sie die Konferenz bei einem festlichen Adventsdinner ausklingen. Freuen Sie sich auf traditionelle weihnachtliche Spezialitäten, bei denen auch Vegetarier auf ihre Kosten kommen.


Für die Ägyptologische „Binsen“-Weisheiten IV haben wir bei einigen Mainzer Hotels begrenzte Zimmerkontingente zwischen dem 08.12.19–12.12.19 reservieren lassen. Sie haben die Möglichkeit, diese bis zum 28.10.2019 (6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn) über folgende Webseite zu buchen. Darüber hinaus können Sie selbstverständlich auch weitere Hotelportale für Ihre Buchung nutzen.


Plenarsaal der Akademie der Wissenschaften und der Literatur
Geschwister-Scholl-Straße 2
D-55131 Mainz
www.adwmainz.de
Straßenbahnhaltestelle: Kurmainz-Kaserne/Akademie der Wissenschaften (Linie 52 und 53)

Bitte beachten Sie, dass Informationen zum öffentlichen Nahverkehr in Mainz und Umgebung über Google Maps derzeit nicht abgerufen werden können. Bitte nutzen Sie die Webseite der Mainzer Mobilität und die zugehörige MAINZIGARTIG MOBIL App (Apple App Store, Google Play Store), um sich durch die Stadt zu navigieren.

Alle tagungsrelevanten Orte sowie die Namen der wichtigsten Bus- und Straßenbahnhaltestellen sind in dieser interaktiven Karte markiert: